Header News Logmanagement und Protokollierung
Header News Logmanagement und Protokollierung mobil
Sie befinden sich hier: Start > News

News

Auf dieser Seite stellen wir Ihnen chronologisch alle Inhalte bereit, die das Thema IT- und Datensicherheit im Bezug zu Protokollierung und Log Management betreffen. Außerdem finden Sie hier auch Informationen zur Produktentwicklung von ProLog als auch Neuigkeiten zur NETZWERK Software GmbH.

Aktuelle Veranstaltungen

Logo itsa 2019

it-sa – Die IT-Security Messe und Kongress
08.-10. Oktober 2019 | Messezentrum, 90471 Nürnberg

Ausstellung zu ProLog Log Management durch unseren Partner ProSoft in der Halle 11.0, Stand 118 (Frankenhalle).

Zur Terminvereinbarung

Weitere Neuigkeiten

Der Verband der Automobilindustrie (VDA) hat seinen überarbeiteten Fragenkatalog zur Information Security Assessment (ISA) in der Version 4.4.1 veröffentlicht. Die VDA-ISA ist eine Informationssicherheitsbewertung für die Automobilindustrie auf Grundlage der ISO 27002-Norm.

Mehr Informationen zur VDA-ISA

Mehr Informationen zur ISO 27002-Norm

Das Geschäftsgeheimnisgesetz (GeschGehG) wurde am 21. März 2019 vom Deutschen Bundestag beschlossen und stellt für Unternehmen in Deutschland Anforderungen an einen besseren Schutz von vertraulichen Informationen und Geschäftsgeheimnissen.

Mehr Informationen zum Geschäftsgeheimnisgesetz

Die Bundesnetzagentur veröffentlichte einen IT-Sicherheitskatalog für Betreiber von Energieanlagen. Dieser Katalog ergänzt den ersten IT-Sicherheitskatalog für Betreiber von Strom- und Gasnetzen vom August 2015. Er verfolgt das Ziel der Einführung und Zertifizierung eines Informationssicherheits-Managementsystems auf Grundlage der ISO 27001-Norm.

Mehr Informationen zu den IT-Sicherheitskatalogen

Die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) hat die Bankaufsichtliche Anforderungen an die IT (BAIT) um ein Modul zum Thema Kritische Infrastrukturen erweitert, bei dem Betreiber solcher Infrastrukturen im Finanzwesen genauere Anleitungen zu den Anforderungen und Umsetzungen von technischen und organisatorischen Maßnahmen an die Hand bekommen.

Mehr Informationen zu den Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT

Zum Rundschreiben 10/2017 (BA) in der Fassung vom 14.09.2018

Die Initiative Mittelstand verleiht der NETZWERK Software GmbH den INNOVATIONSPREIS-IT 2018 für besonders innovative IT-Lösungen mit hohem Nutzen für den Mittelstand.

Mit dem Rundschreiben 10/2018 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Versicherungsaufsichtlichen Anforderungen an die IT veröffentlicht. Zielsetzung der VAIT ist es, die Anforderungen an das Informationsrisiko- und Informationssicherheitsmanagement in Versicherungsgesellschaften klarer zu machen, in dem Maßnahmen zu einer verbesserten IT- und Datensicherheit vorgeschlagen und erklärt werden.

Mehr Informationen zu den Versicherungsaufsichtlichen Anforderungen an die IT

Die europäische Datenschutzgrundverordnung (DSGVO) ist eine Verordnung der Europäischen Union, die es sich zum Ziel gesetzt hat, die Grundrechte und Grundfreiheiten natürlicher Personen und allem voran deren persönliche Daten zu schützen. Die DSGVO wurde am 27. April 2016 verabschiedet und ist seit dem 25. Mai 2018 in allen EU-Mitgliedstaaten anzuwenden.

Die DSGVO gibt unter anderem vor, dass personenbezogene Daten bei ihrer Erhebung bzw. Verarbeitung anonymisiert oder pseudonymisiert werden müssen oder ein offensichtlicher Zweck besteht, warum das Datum für den Benutzer im Klartext zu sehen ist. Die DSGVO stellt damit eine Anforderung an ein ordentliches Protokollierungs- und Alarmierungskonzept, welches durch entsprechend umgesetzte Maßnahmen sicherstellt, dass personenbezogene Daten ordentlich verarbeitet werden.

Mehr Informationen zur Datenschutzgrundverordnung

Die Katholische Kirche verabschiedete am 20. November 2017 ein Datenschutzzgesetz mit Anforderungen an technische und organisatorischen Maßnahmen für eine verbesserte Daten und IT-Sicherheit.

Mehr Informationen zum Kirchlichen Datenschutzgesetz

Die Evangelische Kirche verabschiedete am 15. November 2017 ein Datenschutzzgesetz mit Anforderungen an technische und organisatorischen Maßnahmen für eine verbesserte Daten und IT-Sicherheit.

Mehr Informationen zum EKD-Datenschutzgesetz

In seinem Rundschreiben 10/2017 hat die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin) die Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT (BAIT) veröffentlicht. Diese stellen zusammen mit den Mindestanforderungen an das Risikomanagement (MaRisk) Maßnahmen vor, welche Kreditinstitute im Rahmen der Sicherung ihrer IT-Systeme und -prozesse durchzuführen zu haben.

Mehr Informationen zu den Bankaufsichtlichen Anforderungen an die IT

Bis heute müssen KRITIS-Betreiber gemäß §8a des IT-Sicherheitsgesetzes technische und organisatorische Maßnahmen im Sinne der Schutzziele des Gesetzes aufgebaut haben.

Es gibt eine aktualisierte Fassung 06-2017 der ISO 27001-Norm.

Mehr Informationen zur ISO 27001-Zertifizierung

Die Bundesnetzagentur veröffentlichte einen IT-Sicherheitskatalog für Betreiber von Strom- und Gasnetzen. Dieser Katalog verfolgt das Ziel der Einführung und Zertifizierung eines Informationssicherheits-Managementsystems auf Grundlage der ISO 27001-Norm.

Mehr Informationen zum IT-Sicherheitskatalog

Das Gesetz zur Erhöhung der Sicherheit Informationstechnischer Systeme (IT-Sicherheitsgesetz / ITSiG) stellt eine Aktualisierung des BSI-Gesetzes vom 14. August 2009 dar. Das IT-Sicherheitsgesetz gilt als Bemühung der Deutschen Bundesregierung, die IT-Systeme von vor allem Kritischen Infrastrukturen zu sichern. Es zielt aber auch darauf ab, die IT-Sicherheit bei Unternehmen und Bundesbehörden zu verbessern und zum Schutz der Bürger und Bürgerinnen im Internet beizutragen.

Nach §8a des IT-Sicherheitsgesetzes sind alle Betreiber Kritischer Infrastrukturen bis spätestens zwei Jahre nach Inkrafttreten der Rechtsverordnung (also ab dem 18. Juli 2017) dazu verpflichtet, technische und organisatorische Maßnahmen im Sinne der Schutzziele des Verordnung aufzubauen.

Mehr Informationen zum IT-Sicherheitsgesetz